Welttierschutztag: Menschen für Tierrechte fordern Aus von Tierversuchen für Haushaltsprodukte

Anlässlich des heutigen Welttierschutztages fordert der Bundesverband Menschen für Tierrechte ein konsequentes Verbot von Tierversuchen für

Foto: Menschen für Tierrechte
Foto: Menschen für Tierrechte
Haushaltsprodukte und fordert Politik und Bürger zum Handeln auf.

Mit seiner neuen europaweiten Kampagne „Nein! zu Tierversuchen für Haushaltsprodukte!“ will der Tierrechtsverband erreichen, dass diese Tierversuche schnell beendet werden. Ziel ist ein EU-weites Verbot von Tierversuchen für Haushaltsprodukte und ein konsequentes Vermarktungsverbot für Waren, für die Tiere leiden müssen.

„Nach der erfolgreichen Umsetzung des Verbots für Kosmetik-Tierversuche wollen wir das Gleiche auch für Haushaltsprodukte erreichen. Deutschland hat zwar schon 1987 Tierversuche für Waschmittel und etliche Haushaltsprodukte verboten. Dieses Verbot greift jedoch erst, wenn die EU ein konsequentes Vermarktungsverbot beschließt“, so Christina Ledermann, stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte, in einer Presseerklärung, die in vollem Wortlaut hier nachgelesen werden kann.

Die Tierrechtsorganisation bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung für sein wichtiges Anliegen.

Auf seiner Homepage steht eine Petition zur Unterzeichnung bereit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s