Essen für den Tierschutz und das Klima

Weltvegetariertag: „Menschen für Tierrechte“ rufen zu Initiativen auf

Anlässlich des Weltvegetariertages am 1. Oktober ruft der Bundesverband Menschen für Tierrechte die Bundesbürger auf, das Motto „Essen für den Tierschutz und das Klima“ durch Eigeninitiative zu fördern. Ansätze seien z. B. fleischfreie Wochentage in Kantinen, Restaurants und für den eigenen Speiseplan.

Vorbildlich: Stadt Gent

legumes_04„Mit dem Essen kann jeder umgehend selbst einen wichtigen Beitrag zugunsten des Klimas, der Tiere und seiner Gesundheit leisten. Wenn hier kollektiv gehandelt wird und sich der vegetarischen Küche immer mehr Türen öffnen, erhöht sich natürlich der Gewinn“, so Dr. Kurt Simons, Vorsitzender des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte. Beispielgebend sei die belgische Stadt Gent vorausgegangen, die vor Kurzem als erste einen fleischlosen Wochentag einführte. Donnerstags werde dort an allen öffentlichen Schulen und für das Stadtpersonal Vegetarisches serviert, Restaurants erhielten bereits kostenlose Kochbroschüren. Auch von Zürich und Magdeburg sei Engagement in diese Richtung bekannt.

Noch besser für die Klimabilanz: vegane Ernährung

Der Verband betont, dass die Klimabilanz allerdings am besten bei der veganen, rein pflanzlichen Ernährung ohne Milchprodukte ist. Auch die Tiere profitieren davon am meisten, denn selbst die Milchkuhhaltung bringt heute durch den hohen Konsum von Milch und Milchprodukten fatale Folgen für die Tiere. „Der Mensch braucht weder Fleisch noch Milch noch Eier, um sich gesund und vollwertig zu ernähren. Nur können sich viele Menschen noch gar nicht vorstellen, dass die vegane Küche keinen Verzicht bedeutet, sondern vielseitig und lecker ist “, so Simons. Vor diesem Hintergrund hat der Verband ein Rezept- und Informationsportal geschaffen, auf das er einlädt unter .

Der Weltvegetariertag ist ein internationaler Aktionstag am 1. Oktober. Er wurde 1977 auf dem Welt-Vegetarier-Kongress in Schottland von der North American Vegetarian Society eingeführt, um die vegetarische Lebensweise bekannter zu machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s