Eli Roth setzt sich mit PETA gegen Tierquälerei ein

Regisseur und Schauspieler drehte Werbespot

eli_imageEli Roth, aktuell in Inglorious Basterds im Kino zu sehen, setzt seinen außergewöhnlichen Sinn für Humor für die gute Sache ein und hilft den Tieren. Als Legende des sogenannten „Splat Packs“ bekannt, drehte der Kultregisseur einen Werbespot für die Tierrechtsorganisation PETA USA. Überraschenderweise spricht sich Roth in dem Spot gegen Gewalt aus – zumindest was Tiere anbelangt.

„In Filmen ist Gewalt nur gespielt. Doch Gewalt gegen Tiere ist leider nur allzu real“, so Roth im neuen PETA-Videoclip. „Lassen wir die Gewalt also da, wo sie hingehört: auf der Leinwand.“ Während Roth spricht, wird er von einer computeranimierten Boa Constrictor umschlungen. Am Ende des Clips gibt er der „Schlange“ einen dicken Schmatz auf den Mund.

„Menschen tun Tieren schreckliche Dinge an“

Für viele mag es seltsam erscheinen, dass sich gerade der Regisseur von Hostel gegen Gewalt ausspricht, aber Eli Roth wollte der PETA-Kampagne unbedingt seine Stimme verleihen. „Man bringt mich einfach ewig mit Gewalt in Filmen in Verbindung. Das ist auch o.k. so, denn diese Gewalt war für mich immer nur erdacht“, erklärt Roth in einem exklusiven Interview mit PETA USA. „Ich fand schon immer, dass es – egal, was man in einem Film zeigt – in der echten Welt noch viel schlimmer zugeht. Menschen tun Tieren schreckliche Dinge an.“ Führenden Psychologen und Gesetzgebern zufolge machen Tierquäler oft nicht bei Tieren Halt und sind eine ständige Gefahr für alle Tiere – auch den Menschen.

Im Interview spricht Roth auch kurz sein neustes Projekt an, einen Science-Fiction-Actionfilm mit dem Titel Endangered Species. „Über Einzelheiten will ich noch nicht sprechen, aber lasst mich so viel sagen: Jeder, der PETA unterstützt, wird den Film mögen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s