Tierquälerei: Lebendrupf bei Gänsen

Für billige Daunen-Produkte werden Gänse in Osteuropa und China lebendig gerupft. In Deutschland ist das verboten.  Doch nicht jeder Betrieb hält sich bei uns daran, wie WISO in seiner letzten Sendung belegt hat. Gut für diejenigen, die den Film verpasst haben: der Beitrag kann in der ZDF Mediathek noch aufgerufen werden.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Website von vier-pfoten.de.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s